Bauernbrötchen

Diese Bauernbrötchen zeichnen sich durch eine aromatische und feinporige Krume aus. Die Kruste ist schön knusprig, einfach herrlich…..

Diese Bauernbrötchen gehören zu meinen Lieblingen.

Bauernbrötchen

Vorteig:

  • 100g Weizenmehl 550
  • 100g Wasser
  • 1g Frischhefe

Alle Zutaten klümpchenfrei verrühren und 2 – 4 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

alter Teig:

  • 200g alter Teig

Von einem fertigen Brötchenteig 200g wegnehmen und in den Kühlschrank stellen. Beim nächsten Mal kommt dieser als „alter Teig“ dann wieder dazu. Diesen Teig kann man bis zu 10 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Je älter der Teig, desto besser wird der Geschmack.

Wer noch keinen alten Teig hat kann diesen ganz leich selber herstellen.

  • 100g Weizenmehl 550
  • 100g Wasser
  • 1g Hefe
  • 2g Salz

Alles gut verrühren und für 24 Stunden in den Kühlschrank.

Hauptteig

  • Vorteig
  • alter Teig
  • 700g Weizenmehl 550
  • 500g Wasser (Handwarm)
  • 15g Butter
  • 20g Salz
  • 9g Frischhefe (oder 4g Trockenhefe)
  • 20g Ahornsirup oder Honig (oder 1EL flüssiges Backmalz)

Zum bestreuen verwende ich Roggenvollkornmehl oder Roggenschrot.

Alle Zutaten vermischen und in der Küchenmaschine 15min. mit dem Knethaken verkneten lassen.
Jetzt 200g alten Teig abnehmen und für das nächste mal in den Kühlschrank stellen (siehe oben, alter Teig).
Der Teig wird nun zwei mal zusammengeschlagen und kommt für 10 – 14 Stunden auch in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit wiegt man Teile von 100g ab und schleift diese rund.

Tipp:
Will man den Teig 20 – 24 Stunden im Kühlschrank reifen lassen – einfach die Hefemenge im Hauptteig auf 6g (3g Trockenhefe) reduzieren.

geschliffene Brötchen

Diese lässt man nun 20min. entspannen. Nach der Entspannungsphase rollt man die Teiglinge lang und formt spitze Enden (wenn man will). Auch andere Formen sind möglich.
Die Teiglinge legt man zur weiteren Gare mit dem Schluss nach oben auf ein bemehltes Leinentuch. Die Gare dauert je nach Raumtemperatur 60 – 120 min.

zweite Gare

Jetzt die Bauernbrötchen vorsichtig vom Leinentuch nehmen und die Oberseite in Roggenvollkornmehl wälzen. Die Brötchen auf ein Backblech setzen und oben etwas einschneiden (Rassierklinge).

Nun die Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 230°C für 20 min. goldbraun backen.

Beim Einschießen der Brötchen kräftig schwaden nicht vergessen.
Den Dampf nach 10min. ablassen.

Und so sehen die fertigen Bauernbrötchen aus. Viel Spass beim Backen.

Brot_0030

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar