Roggenmischbrot

Dieses Brot ist ein kräftiges Alltagsbrot. Es hält sich wunderbar über mehrere Tage frisch, wenn es nicht schon vorher verputzt ist.

Bei einem „gesunden Frühstück“ an unserer Grundschule fand dieses Brot bei den Kindern reißenden Absatz, es blieb kein einziger Krümel übrig – so soll das sein.

Roggenmisch1

Menge reicht für 2 Brote á ca. 1000 gr.

Roggensauerteig

  • 200 g Roggenmehl 997
  • 175 g Roggenmehl VK
  • 375 g Wasser
  • 75 g Anstellgut

Vorteig

  • 150 g Weizenmehl VK
  • 225 g Weizenmehl 550
  • 375 g Wasser
  • 0,3 g Trockenhefe

Hauptteig

  • Sauerteig
  • Vorteig
  • 200 g Roggenmehl 997
  • 175 g Roggenmehl VK
  • 125 g Dinkelmehl 1050
  • 125 g Wasser
  • 25 g Salz
  • 2 Teelöffel Gerstenmalz oder Ahornsirup

Die Sauerteig- und die Vorteigzutaten vermischen und je 16-20 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.
Für den Hauptteig die Vorteige und alle anderen Zutaten vermengen. Alles 5 Minuten auf niedrigster Stufe und anschließend weitere 10 Minuten auf 2. Stufe kneten bis ein homogener, relativ feuchter und klebriger Teig entstanden ist.

Jetzt 30 Minuten Teigruhe.

Anschließend den Teig teilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem Laib formen. Mit dem Schluss nach oben in einem Gärkorb 60-90 Minuten gehen lassen (schwache Untergare). Nach der Gare den Teigling aus dem Gärkorb stürzen und den Laib einschneiden (Längsschnitt oder Kreuzschnitt).

15 Minuten bei 250°C backen. Kräftig schwaden.

Jetzt den Dampf ablassen und weitere 40 Minuten das Brot bei 210°C fertig backen.

 

Material- und Energiekosten: 1,75 €

Zubereitungszeit am Backtag: ca. 3 Stunden

Print Friendly, PDF & Email